Kontakt
Navigation
Kontakt

Dämmstoff aus Hanf

Seit Jahrtausenden nutzt der Mensch den Rohstoff Hanf. Bisher galt er als wertvoll für Kleidung, Papier, Öl und für die Medizin.

Als nachwachsender Rohstoff ist Hanf in der Lage, die Umweltprobleme einzuschränken (CO2-Problematik) und Böden zu verbessern.

Als Dämmstoff gewährleistet Hanf sowohl winterlichen Kälte- als auch sommerlichen Hitzeschutz, Die gute Diffusionseigenschaft von Hanf sorgt für eine automatische Feuchtigkeitsregulation, die zu einem gesunden, angenehmen Raumklima führt.

Eingesetzt wird Hanf in den Anwendungsbereichen Steildach, Decke, Innenwand, Trittschalldämmung und Tür- und Fensterdichtung.

Quelle: Spritzendorfer, J. (2007): Nachhaltiges Bauen mit „wohngesunden Baustoffen“; C.F. Müller Verlag, Heidelberg


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen
Weihnachten 2016
Close Button