Kontakt
Navigation
Kontakt

Das Kehlbalkendach

Das statische System

Charakteristisch für das Kehlbalkendach ist der waagerechte Balken, der so genannte Kehlbalken, der die einzelnen Sparrenpaare aussteift. Durch den ausgeübten Druck werden Knick- und Biegemomente vermieden. Die Lastverteilung erfolgt über die Sparrenauflager. Dort werden die Druckkräfte in Horizontal- und Vertikalkräfte zerlegt und in die Außenwände bzw. die Decke eingeleitet.

Kehlbalkendach

Merkmale

  • Größere Spannweiten (9-14 m) als beim Sparrendach bei gleichen Sparrenquerschnitten
  • geringerer Holzverbrauch
  • stützenfreie Überspannung des gesamten Dachgeschosses möglich
  • Große Dachüberstände erfordern zusätzliche konstruktive Maßnahmen
  • Der Einbau von Dachfenstern und Gauben, die breiter als der jeweilige Sparrenabstand sind, erfordert aufwändige konstruktive Maßnahmen.
  • Die Ausführung bei verwinkelten Dachflächen ist schwierig.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen
Weihnachten 2016
Close Button