Kontakt
Navigation
Kontakt

Infrarotstrahlung

Die Infrarotstrahlung (auch als „IR-Strahlung“ abgekürzt) bezeichnet eine Strahlung im Spektralbereich zwischen dem sichtbaren Licht und der Terahertzstrahlung. Sie ist nicht sichtbar, kann aber teilweise als Wärme wahrgenommen werden.

Infrarotstrahlung kommt auf den unterschiedlichsten Gebieten zur Anwendung. In der Unterhaltungselektronik funktionieren die meisten Fernsteuerungen als IR-Sender, um die Empfänger (HiFi-Anlagen, TV-Geräte) via Infrarotstrahlung zu steuern. Im Hausgerätebereich finden Infrarotstrahler als thermische Strahler (Heizstrahler) ihren Einsatz. In der Elektronik wiederum kommen IR-Lichtschranken und -optokoppler zum Einsatz.

Ein wichtiges Gebiet ist die Thermografie, die Erzeugung von Wärmebildern. Hier wird die Infrarotstrahlung als Falschfarbenbild dargestellt, warme oder heiße Objektstellen sind gelb abgebildet, kältere Objektstellen werden hingegen von rot bis hin zum kalten blau-violett dargestellt. In der Bauthermografie nutzt man dieses Verfahren im Zuge der Qualitätssicherung und Auffindung von Wärmeverlusten an Gebäuden. Hieraus ergeben sich dann wichtige Erkenntnisse für eine effektive und effiziente Isolierungsplanung.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button
Anzeige entfernen