Kontakt
Navigation
Kontakt

Ratgeber rund ums Dach

Für Bauherren und Renovierer

Wir hören niemals auf, an morgen zu denken.

Wir planen unsere Familie, unsere Freizeit, unser Zuhause. Wir denken voraus, denken nach, denken um. Wir treffen täglich wichtige Entscheidungen. Wir kennen unsere Rechte als Verbraucher und haben gelernt, kritisch zu sein. Wir stehen mitten im Leben, ohne das Träumen zu vergessen. Wir haben gelernt, mit Kompromissen zu leben, sind aber froh, wenn wir es nicht tun müssen.

Unser neues Dach – eine Entscheidung fürs Leben.

  • Was ist eigentlich Polyurethan-Hartschaum?
  • Was ist eigentlich Polyurethan-Hartschaum?

    Obwohl die wenigsten Menschen mit dem Namen Polyurethan (kurz: PU) kaum etwas anzufangen wissen, umgibt uns Polyurethan mit seiner Schutz- und Dämmwirkung in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens. PU ist zudem extrem biokompatibel, d.h. bestens geeignet für den direkten Einsatz am und im menschlichen Körper. Vom alltäglichen Ohrstöpsel bis zu medizinischen Implantaten (Stents) für Herzkranzgefäße.

    PU im Alltag

    Der Polyurethan-Hartschaum - Dämmstoff BauderPIR

    Erstmals wurde Polyurethan in den 30er Jahren hergestellt. Der eigentliche Durchbruch kam in den 50er und 60er Jahren. Durch technische Verbesserungen wurden immer neue Anwendungsfelder erschlossen. So revolutionierte der druck- und formstabile Dämmstoff (PIR) mit seiner hervorragenden Dämmwirkung die Baubranche. Von Bauder entwickelte Dämmplatten sind seit über 40 Jahren erfolgreich im Einsatz.

    Keine Sorge vor Allergien

    BauderPIR ist allergikerfreundlich. Im Gegensatz zu anderen reizenden Dämmstoffen werden bei der Verlegung keine Fasern freigesetzt. Da keine kritischen chemischen Zusatzstoffe eingesetzt werden, muss man sich auch um spätere Belastungen der Raumluft, die Allergien auslösen könnten, keine Sorgen machen.

    Kein Platz für Schimmel

    Der Vorteil von BauderPIR in der Praxis? Das Material bietet den Schimmelsporen im Vergleich zu natürlichen Materialien keine Nahrung und ist damit schimmelresistent. So können Sie unerwünschter Feuchtigkeitsansammlung von Anfang an effektiv vorbauen. Ohne zusätzliche Schimmelhemmer.

  • Was ist dran am diffusionsoffenen Dämmen?
  • Kein Rausheizen im Winter. Kein Aufheizen im Sommer.
  • Wollen Sie „öko“ dämmen oder ökologisch sinnvoll?
  • Nachhaltigkeit ist mehr als nur ein Trendwort.
  • Die wirtschaftliche Entscheidung

Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Steildach-Ratgeber Broschüre

Steildach-Ratgeber Broschüre als PDF

Quelle Text und Bilder: Bauder


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen
Weihnachten 2016
Close Button