Kontakt
Paul Krammes
Gewerbepark Klinkenthal 4b
66578 Schiffweiler
Homepage:www.dachdecker-krammes.de
Telefon:06821 963600
Fax:06821 963602

Bauen mit Massiv­holz (Brett­sperr­holz)

Paul Krammes aus Schiffweiler: Neue Möglich­keiten beim mehr­geschossigen Bau mit Massiv­holz / Brett­sperr­holz

Mehrgeschossiger Wohnungsbau aus Holz

Seit Ende der 90er Jahre hat sich in Europa der Bau mehr­ge­schossiger Holz­bauten mit Brett­sperr­holz ent­wickelt und immer mehr an Bedeu­tung gewonnen. Im Gegen­satz zur Skelett- und Holz­rahmen­bau­weise er­mög­licht die Massiv­holz­bau­weise aus Brett­sperr­holz neben dem Bau von Ein- und Mehr­familien­häusern auch die Errich­tung hoher mehr­geschossiger Gebäude.


Sie benötigen einen Fach­mann? Dann verein­baren Sie einen Termin mit uns!


Was ist Brett­sperr­holz?

Bei so genann­tem Brett­sperr­holz (BSP) (andere Bezeich­nungen sind: X-Lam, mehr­schich­tige Massiv­holz­platte, Dick­holz, Kreuz­lagen­holz oder interna­tional Cross-Laminated Timber (CLT)) handelt es sich um Massiv­holz­tafeln, die aus drei oder mehreren Brett­lagen über Kreuz verklebt werden. Die kreuz­weise verleimten Lagen machen die Massiv­holz­platten extrem tragfähig.

Warum Brett­sperr­holz?

Brett­sperr­holz hat hervor­ragende bau­physi­kalische und statische Eigen­schaften. Die Elemente können als schlanke Konstruk­tionen ausge­bildet werden und sind dabei äußerst trag­fähig. Form­stabilität und Verzugs­freiheit sind zwei weitere Vorteile, die für das natür­liche Produkt sprechen. Auch in Sachen Brand­schutz und Schallschutz schneidet die Bau­weise aus Massiv­holz / Brett­sperr­holz gut ab.

Außerdem verfügen Brettsperr­holz­bauteile über ein geringes Quell­maß. Die trockenen Elemente trans­portieren keine Feuchtig­keit ins Bau­werk.

Dank der hohen Steifig­keit und exzellenten Trag­fähig­keit können die geklebten Brett­sperr­holz­elemente auch unter wirtschaft­lichen Aspekten im mehr­geschossigen Wohn- und Industrie­bau einge­setzt werden.

Darüber hinaus ist das Bauen mit Holz im Gegen­satz zur Bau­weise aus Beton deutlich umwelt­freundlicher und weniger klima­schädlich, weil Holz ein nach­wachsender Rohstoff ist und nur wenig Energie bei der Herstellung benötigt.

Vorteile von Massiv­holz / Brett­sperrholz:

  • Kurze Bauzeit durch Vorfer­tigung
  • Jedes Maß möglich
  • Hohe Tragfähig­keit
  • Formstabil
  • Guter Brandschutz
  • Guter Schallschutz
  • Gutes Raumklima
  • Umweltfreundlich
  • Nachwachsender Rohstoff

In diesem Artikel:


Wo kommt Brett­sperr­holz zur Anwen­dung?

Seinen Einsatz finden die modernen Massiv­holz-Elemente, die übrigens in Österreich entwickelt wurden, im mehrge­schossigen Wohnungs­bau. Auch mehr­geschossige Geschäfts­gebäude und andere Objekt­bauten profitieren von den positiven Eigen­schaften.

Die Elemente aus Brett­sperr­holz werden für folgende Bauteile verwendet:

  • Außenwände
  • Innenwände
  • Deckenelemente
  • Balkonplatten
  • Brüstungen
  • Treppengeländer
Mann mit fragendem Blick

Wie viel kostet Brett­sperr­holz?

Vor Beginn eines Neu­baus in Brett­sperr­holz­bau­weise werden Sie sich als Bau­herr/in die Frage nach den Kosten stellen. Um diese Frage zufrieden­stellend beant­worten zu können, muss jedoch der Umfang der Maß­nahmen genau abge­steckt werden.

Entscheidend für unsere Kosten­kal­ku­lation ist neben der Größe des Objekts auch die gewünschte Aus­stattung.

Verein­baren Sie einen Termin mit uns! Wir beraten Sie gern und erstellen Ihnen ein indivi­du­elles Angebot.

Sparschwein

Wir können Ihnen bei Ihrem Bau­vor­haben weiter­helfen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang